Top Schweizer FIFA 20 Spieler: Eine kleine Auflistung

Ein Bild von einem Match im Stadium

Ich muss zugeben, die FIFA finde ich langsam aber doch immer interessanter. Deswegen möchte ich euch in diesem Blog Artikel die Top Spieler der FIFA 20 vorstellen. 2020 findet die FIFA zum 17x statt, wie schon 2019, wird sie in Katar ausgetragen. Natürlich gibt es auch in der Schweiz einige Spieler, die es kaum erwarten können und schon trainieren bis zum Umfallen. Doch auch unter den FIFA Spielern gibt es Profis, die vom Markt nicht wegzudenken ist. Wer gegen diese gewinnen möchte, benötigt viel Training und Glück. Wie beim richtigen Fußball kann es nicht jeder schaffen. Wer es nicht versucht, wird es aber niemals herausfinden. Nun möchte ich euch die Top 10 vorstellen, die für den FB Basel aufgestellt werden.

Auf Platz 1 befindet sich Roman Bükri, der ein Gesamtrating von 85 aufweist und Torhüter ist. Auf Platz 2 befindet sich Yann Sommer, Torhüter mit einem Gesamtrating von 84. Den 3. Platz erreichte Manuel Akanji, Verteidiger mit einem Rating von 83. Auf Platz 4 ist Xherdan Shaqiri, der im Vorjahr noch auf Platz 2 stand. Leider erlebte er einen kleinen Absturz. Platz 5 wird von Granit Xhaka bestritten. Dieser spielt in der englischen Premier League für Arsenal. Ricardo Rodríguez schafft es auf Platz 6. Dieser spielt in der italienischen A Serie und stürzte 2020 wie manche andere ab. Auf dem 7 Platz befindet sich Haris Seferović und auf dem Platz 8 Fabian Schär. Unter den Plätzen 9 bis 13 sind die Spieler Denis Zakaria, Marwin Hitz, Remo Freuler, Nico Elvedi, Admir Mehmedi zu finden. Diese haben ein Rating von 78. Auf der Redbull Sponsor Seite findet ihr noch andere Infos zur FIFA. Schaut vorbei, und ihr bekommt die aktuellen Infos auf dem Silbertablett serviert.


Bei der FIFA wetten macht Spaß – mach dich schlau, welche Spieler die besten Chancen bei der FIFA haben

Solche Infos wie oben erwähnt sind wichtig, vor allem dann, wenn du auf Mannschaften wetten möchtest. Grundsätzlich empfehle ich bei allen Esports Spielen, dass du gut recherchierst. Viele wissen nicht, dass es so viele Infos und überhaupt Profis gibt. ESport ist noch relativ neu, im Gegensatz zu den normalen Sportarten. Und es handelt sich durchaus um Sportarten, die von Menschen gespielt werden, die viel zocken und sich im Internet aufhalten.

Somit sind die Spiele teilweise nur bei Gamern bekannt. Seit der offiziellen FIFA werden EGames wie dieses immer bekannter. Grundsätzlich wird alles viel digitaler. Die Menschen verbringen immer mehr Zeit im Web und der Nachwuchs startet direkt mit ESport durch. Während meine Generation Super Mario spielte, zocken meine Kids mittlerweile solche Spiele. Zugegeben, ich bin zu alt, um hier noch einzusteigen. Vor vielen Jahren spielte ich einmal ein Fußball Game auf meinem Nintendo. Dies ist schon lange her. Die WM 1998 war dies, glaub ich. Ich spielte immer die Bälle ins eigene Tor und blamierte mich vor mir selbst. Ich bin weder am Feld noch am Computer ein Fußballer.

Wer nicht selbst spielen kann oder möchte, kann immerhin wetten. Die FIFA Spiele sind bei vielen Buchmachern gelistet und je näher das Finale kommt desto mehr Angebote findet ihr im Web. Wetten kann jeder, wenn man sich zu mindestens ein bisschen mit der Thematik auskennt. Fußball gucken tue ich schon, ich kenne mich auch aus. Nur selbst als Spieler wäre ich eine Niete. Fans gibt es weit mehr als Fußballer und das ist gut so. Dies gilt auch für die FIFA. Ich möchte nicht zu viel verraten. Holt euch das FIFA auf eure Geräte oder fiebert mit. So oder so, ihr werdet auf eure Art teilnehmen und Spaß haben. Enjoy.

Menu